Geschichtliches - SV 1892

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geschichtliches

Über uns
Unser Verein hat, wie der Name vermuten lässt, eine lange Tradition.
Noch vor der 1. Olympiade der Neuzeit wurde am 23. Mai 1892 in Zschornegosda, dem heutigen Schwarzheide-West, der "Turnverein Zschornegosda" gegründet.
Vereinslokal war der Saal des Gasthofes Socher, das jetzige Domizil des Karnevalsclubs.
Von 18 Bürgern gegründet, erhöhte sich die Mitgliederzahl in kurzer Zeit auf über 100.
Da nicht genügend Turngeräte vorhanden waren, wurde im Sinne von Turnvater Jahn hauptsächlich im Freien Sport getrieben.
1901 wurde ein zweiter Turnverein gegründet, es gab nun Konkurrenz, die von einflussreichen Geschäftsleuten unterstützt wurde.
Da durch den Bergbau und die Industrialisierung viele Neubürger nach  Zschornegosda kamen, musste man sich über schwindende Mitgliederzahlen keine Gedanken machen.
Nach dem Ende des Kaiserreiches taten sich beide Turnvereine zusammen und gründeten am 2. März 1919 den "Turnverein 1919 Zschornegosda".
In gemeinsamer Anstrengung schuf man sich einen Sportplatz mit 400-Meter-Bahn. Leider wurde er nach etwa 10 Jahren abgebaggert.
Der Betreiber der Grube sorgte jedoch für entsprechenden Ersatz, und so wurde im Juli 1930 der heutige Sportplatz an der Mückenberger Straße eingeweiht.
Aus Zschornegosda und Naundorf wurde am 1. Oktober 1936 die Industriegemeinde Schwarzheide.
Nach dem verlorenen Krieg wurde Deutschland geteilt. In der sowjetischen Besatzungszone wurde das wirtschaftliche Eigentum verstaatlicht.
Die Staatsbetriebe erhielten die Auflage, sich auch um die Kultur und den Sport in ihren Standorten zu kümmern.
Der neu gegründete VEB Synthesewerk Schwarzheide hob 1949 die Betriebssportgemeinschaft Chemie Schwarzheide aus der Taufe.

Die Tradition des Turnvereins wurde jedoch von engagierten Sportlern mit Unterstützung der Grundschule Schwarzheide-West und der Stadt am Leben erhalten.
Die materielle Basis war, verglichen mit der von Chemie, sehr bescheiden. Man brauchte Unterstützung.
Das gelang im Jahre 1958 mit der Gründung des Sportvereins "Aufbau Schwarzheide"  mit dem Trägerbetrieb VEB Industrieanstriche Schwarzheide.
Von nun an ging es aufwärts. Der Sportplatz wurde auf Vordermann gebracht und später eine Kegelbahn und ein Vereinsheim errichtet.           
Die Betriebssportgemeinschaft hatte zur Wende knapp 400 Mitglieder. Es gab die Sektionen Kegeln, Turnen, Fußball, Volleyball, Radsport, Tennis, Frauengymnastik, Bergsteigen/Wandern, Kraftsport, Tischtennis und Leichtathletik.
1990 war es damit vorbei.
Wieder waren es entschlossene Sportlerinnen und Sportler, die Teile des alten Vereins in den am 20. Juni 1990  wieder gegründeten Traditionsverein einbrachten, dessen Homepage Du hier siehst.



2012 wurde das 120-jährige Vereinsjubiläum gefeiert.
Ausstellung 2012
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü